blue-flower.png

Mit einem Unentschieden verabschiedet sich der FCC aus der Saison 2018/19. Gegegn die SG Berge/Calle-Wallen hieß es am Ende 2:2. Dabei begann der FC gut, und ging früh durch ein Tor von Holger Schmidt - nach schöner Vorarbeit von Sergej Taktajew - in Führung. Danach hatte unsere Elf noch einige weitere Torchancen, verlor aber mit zunehmender Spieldauer den Faden. Die Gäste kamen zum Ende der ersten Hälfte immer besser in die Partie, Daniel Stengritt hielt vor dem Seitenwechsel aber noch seinen Kasten sauber.

Kurz nach der Pause war Daniel dann aber auch machtlos, als SG-Spieler Spork platziert flach in die Ecke traf - 1:1 (51.). Danach wurde das Cobbenroder Spiel wieder besser. Nach einem Eckball von Sergej Taktajew köpfte Matthias Arens zum 2:1 ein; die Gäste schlugen aber kurz vor dem Ende nochmal zurück und kamen in der 86. Minute zum letztlich nicht unverdienten Ausgleich.

Mit dem 2:2 beendet der FC Cobbenrode die Saison in der Kreisliga A auf dem 4. Tabellenplatz. Die Mannschaft von Mladen Jankovic holte 55 Punkte bei 76:45 Toren.

Bereits vor der Partie wurden Trainer Mladen Jankovic, Betreuer Marius Hülsebusch, der Trainer der 2. Mannschaft Süleyman Bayram sowie die Spieler Matthias Arens, Marco Bochnig, Raffaele Iuliucci und Sebastian Schulte verabschiedet. Der FC Cobbenrode dankt euch für euren Einsatz! In der neuen Saison wird die erste Mannschaft von Dieter Hesse trainiert, der zuletzt beim FC Arpe/Wormbach und TV Fredeburg als Übungsleiter aktiv war.